Schule für Ergotherapie (in Gründung)

Die Schule für Physiotherapie und die Schule für Ergotherapie befinden sich aktuell noch in der Gründung (Stand Mai 2019). Beide Ausbildungsgänge werden in Bad Belzig auf dem Campus der Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig angeboten.

 

Der Start der ersten Ausbildungsklasse ist für den Oktober 2019 vorgesehen.

!! Die Ausbildung ist schulgeldfrei, die Schüler erhalten eine Ausbildungsvergütung !!
Was macht eigentlich ein/e Ergotherapeut/in?

Der Beruf der Ergotherapeutin/des Ergotherapeuten ist sehr vielfältig und vielseitig angelegt. Ergotherapeuten behandeln auf der Basis von Verordnungen Menschen mit körperlichen und/oder psychischen Einschränkungen in Praxen, Kliniken, Reha Einrichtungen uvm.

 

Definition:

„Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist es, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.“ (Quelle: DVE 08/2007)

 

Aufgabe eines Ergotherapeuten ist es, den erkrankten Menschen wieder in das Handeln zu bringen, seine Selbstwirksamkeit zu stärken, Handlungsfähigkeit herzustellen, Probleme im Alltag zu identifizieren und adäquat therapeutisch zu begleiten. Ergotherapeuten unterstützen in jeder Hinsicht den Alltag des Patienten und stärken somit den positiven Verlauf der Erkrankung.